Dominas und Sklaven

Es gibt viele Männer, die sich von einer schönen, dominanten Frau in erotischen Outfits aus Latex und Leder angezogen fühlen. Die Beweggründe und Absichten so wie Träume und Wünsche unterscheiden sich aber in einem weitem Spektrum. Grundsätzlich lassen sie sich in drei Gruppen von Sklaven unterscheiden. Da sind zum einen die echt devoten Sklaven. Sie sind auch in anderen Lebenslagen eher angepasst und verfügen oft über kein besonders ausgeprägtes Selbswertgefühl. Sie fühlen sich dem weiblichen Geschlecht unterlegen und leben diese unterwürfige Rolle auch im sexuellen aus. Mit gleichberichtigten oder devoten Damen sind diese Männer kaum gewillt eine nähere Beziehung einzugehen. Sie wollen sich einfach der dominanten Dame hingeben, die sie, möglichst streng und pervers, einfach nur zu ihrer Lust benutzt und verwendet. Widerspruchslos empfangen sie die Befehle ihrer Herrin und würden es niemals wagen aufzubegehren, aus Angst die Herrin zu verlieren.
Die zweite Sorte Sklaven sind Männer, die im Leben eher eine dominante Rolle einnehmen und es gewohnt sind, Befehle und Anweisungen eher zu erteilen statt zu empfangen. Diese Männer stehen zuhause oder im Beruf fast ständig unter Druck und lieben es, sich im Ausleben der devoten Lust mit einer Domina und Mistress fallen zu lassen und los zu lassen. Der tägliche Stress, Verantwortung und Stärke werden bewusst abgelegt und als Sklave wird die Herrschaft der Domina ausgekostet und genossen. Diese Unterwerfung führt zu einer sexuellen Stimmulation, die ausserordentlich genossen werden kann. Die Unterwerfung und Demut ist ausschliesslich auf das Rollenspiel mit der Wunschlady zeitlich begrenzt und diese Neigung wird immer im Verborgenen und Geheimen ausgelebt, da das Umfeld im Alltag kaum damit zurecht käme.
Die dritte Sorte Sklaven sin Masochisten. Diese Sklaven erregen sich am eigenen Schmerz. Ihnen geht es nicht so sehr um Aussehen und Charakter der Lederlady, sie ist vielmehr nur Mittel zum Zweck. Sklaven dieser Art stehen auf das Erleiden von Schmerz und Strafen und fordern im Laufe ihres Lebens immer wieder den Kick neu zu erleben und sexuelle Höhepunkte unter Schmerzen zu erleben.
Wie man schon an dieser Einleitung sieht, ist Sklave nicht gleich Sklave. Männer suchen aus den unterschiedlichsten Gründen nach dominanten Herrinnen und Dominas. Aufgrund der extrem asymmetrischen Verteilung von Veranlagungen und Vorlieben bei Männern und Frauen ist es den meissten Männern unmöglich, eine weibliche Spielpartnerin oder Herrin in der freien Natur zu finden. Ob sie es nun hören wollen oder nicht, ein erheblicher Teil der Frauen ist eher devot veranlagt. Teilweise wissen sie das selbst, oder sie glauben tatsächlich dominant zu sein. Diese Frauen sind für veranlagte, devote männliche Sklaven aber ungeeignet. Frauen, die aber tatsächlich dominante Veranlagung aufweisen fühlen sich deshalb noch lang nicht berufen, ihren Partnern als SexDomina bestimmte Wünsche nach oft schmutzigen Sexpraktiken zu erfüllen.

Was also den meissten Männern die einzige reale Alternative zur Auslebung der eigenen sexuellen Lust bietet, ist das gewerbliche Dominastudio, bzw. die Domina als Dienstleisterin und Serviceangebot auf Zeit. Wer also sexuelle Fantasien mit schönen Frauen in Lack und Leder leben will, sollte sich an die Profis halten. Es gibt sie in Hülle und Fülle, lieb nett, dumm, blöd, schlau, geldgeil, dick, dünn, alt, jung, Leder, Latex, Rubber, ... was auch immer
Wer in den Dominaseiten im Netz stöbert, wird seine Traumfrau auch finden, allerdings nicht ganz umsonst. Wer finanzielle Dienstleistungen ablehnt, wird wahrscheinlich auf sein Triebleben verzichten müssen. Aber - jede Woche gewinnt auch irgendjemand im Lotto!

Atemberaubende Ladies im Bizarr-Führer

Möchtest du dich nach einer Herrin oder Bizarrlady umsehen, die deinen Vorstellungen entspricht und deine Vorlieben teilt, suchst du am besten in einem renommierten Domina- und Bizarrführer. Hier ist eine übersichtliche Auswahl der besten Adressen. Die Wahrscheinlichkeit, dass du hier eine Lady findest, die du anbetest und der du dienen kannst, ist hier am größten. Bizarre Praktiken und Rollenspiele, Fetischismus und Bondage sind hier keine Fremdworte und die Ladies verfügen über entsprechende Ausstattung und Kleidung, vom Knebel über den Gynstuhl bis zum Heavy-Rubber-Dress.

aktuelle, erreichbare Dominas in der peitsche kennenlernen:

Wer ein Dominastudio bzw ein Bizarrstudio sucht, ist hier richtig. Viele Studios bieten auch Räumlichkeiten mit einer bizarren Klinik-Einrichtung. Dominante Ladies, bizarre Ladies und Klinikerinnen sind mit entsprechenden Kontaktmöglichkeiten gelistet. Deiner Session mit deiner Traumfrau steht also nichts mehr im Wege. Auch bieten einige Damen Escortservice oder auch Haus- und Hotelbesuche. Vereinbare noch heute ein persönliches Treffen mit einer Lady in der Umgebung.

Wenn diese strenge, aber dennoch erotische Sadistin dein Interesse weckt, dann mach dich auf die Suche nach deiner Herrin. Egal ob Düsseldorf, Frankfurt oder München, hier findet jeder seine Mistress. Falls dir das alles zu lange dauert, ruf doch sofort eine perverse Telefonlady an. Hier wirst du sofort erzogen oder du erlebst heißen Bizarrsex. Oder erziehe selbst eine Sklavin am Telefon. Es kann sofort losgehen!

Du hast starkes Verlangen nach einer dominanten Dame, die dich peinigt, quält und erzieht? Werde ihr Sklave und erlebe bizarre Abenteuer oder realisiere deine Fetisch-Fantasien. Im Dominaführer sind all die Ladies, die diese Träume wahr werden lassen

aktuelle Domina Kleinanzeigen aus dem Dominaführer

Dominas, Bizarrladies und Fetish Ladies in Deutschland suchen Kontakt

Du suchst eine Escort oder Studio Domina in Deutschland? Ein Dominastudio oder Sklavinnenstudio
Domina Fräulein Schmidt in Frankfurt am Main bietet für jeden Fetischisten das Exklusiv Fetish Programm
Du suchst eine Escort oder Studio Domina in Koeln am Rhein? Hier ist eine tolle Lady: Domina Lady Electra
Domina Lady Electra bietet alles für Lack und Leder Bdsm und Fetish Fans Lady Electra eine wunderschoene schlanke junge Domina in Leder
Oder willst Du lieber verdorbenen Sex mit einem kleinen Bizarrluder / Bizarrlady: Bizarrluder Sophie
Auch Bizarrlady Rubberdoll Gini in Aachen ist ein echter Latexengel für jeden Bizarrerotik Fan. Hier triffst auch Du eine versaute Bizarrlady für BDSM Sessions im Dominastudio.
Wer in Köln (Cologne) eine Escortlady, eine schöne junge Fetishlady oder Domina treffen möchte, sollte sich vertrausensvoll an die Diva Nova Escort und Studio Agentur Divas Dome wenden.
Sadomaso Sklaven, die eher in Stuttgart oder Frankfurt unterwegs sind, finden vielleicht bei Mistress Marsha eine geeignete Herrin.
Auch Berlin hat einiges zu bieten: Lady Estelle, die schöne junge Mistress ueberzeugt durch Ausstrahlung und Stimme, ein echter Maennertraum in ihren herrlichen Latexoutfits.

Oder suche in BDSM Portal nach Dominas im Dominaführer.

Die besten Girls am Telefon